Samstag, 3. Februar 2018

Njie

Mit Beharrlichkeit und Geschick zum Ziel
Hilfe aus dem Ehrenamt ist unererlässlich

Eine handwerkliche Ausbildung eröffnet gute Perspektiven für geflüchtete Menschen. Das zeigt der Berufsweg des jungen Gambiers Sulayman Njie, über den die Pressestelle der Stadtverwaltung Baden-Baden heute berichtet. Mit Hilfe ehrenamtlicher Unterstützung schaffte Njie, der 2015 in Deutschland ankam, den Abschluss an der Louis-Lepoix-Schule.

Mit Beharrlichkeit zum Erfolg: Michael Neumann, Achim Schlüter und Sulayman Njie (von links). Foto: Stadtpressestelle


Beim Probearbeiten in Betrieben zeigte er seinen Willen und seine Bereitschaft handwerklich knifflige Aufgaben zu lösen. Im September des vergangenen Jahres startete Njie dann seine Ausbildung zum Polsterer im Unternehmen Inneneinrichtung Schlüter. Dabei stellt der junge Gambier täglich seine Beharrlichkeit und Geschicklichkeit unter Beweis. Geschäftsführer Achim Schlüter lobt die Zusammenarbeit: „Sulayman hat eine sehr gute Auffassungsgabe und setzt Gelerntes schnell um. An dieser Entwicklung können sich auch andere Schulabgänger ein Beispiel nehmen.“

Die größte Herausforderung bleibt jedoch die Berufsschule. Um die dreijährige Ausbildung bei der Handwerkskammer erfolgreich abzuschließen, ist Nachhilfe sehr wichtig. Hierfür sind Ehrenamtliche im Hintergrund erforderlich, die den Schulstoff gemeinsam mit den jungen Menschen nacharbeiten.